You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance, Schweiz

Die Herstellung der unterirdischen Maschinenkaverne sowie zweier Einlaufbauwerke erfordert ein durchdachtes Schalungskonzept sowie kompetenten Baustellensupport.
Einlaufbauwerke am oberen Staubecken Vieux Emosson befinden sich auf 2.200 m Höhe
Für die Bauarbeiten bieten PERI und MCE ein durchdachtes Schalungskonzept, einen baubegleitenden Support und Montageunterstützung durch einen Richtmeister.
Bestandteil der PERI Lösung sind Schalwagen und Wandschalung zur Herstellung der beiden Einlaufbauwerke mit bis zu 3 m starken Stahlbetondecken.
Maßgenau vorgefertigte Schalungselemente ermöglichen den Übergang vom runden in einen quadratischen Tunnelquerschnitt.

Projektdaten

Standort: Martigny, Schweiz

Das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance hat eine Gesamtleistung von 900 MW. Das Kraftwerk befindet sich auf 1.700 m Meereshöhe zwischen den beiden Stauseen Emosson und Vieux Emosson größtenteils unterirdisch. Die Maschinenkaverne für die Installation der Pumpturbinen ist mit 194 m Länge, 32 m Breite und 52 m Höhe eine der größten unterirdischen Bauten Europas.

  • 17 km langes Tunnel- und Stollensystem
  • 1,7 Mio. m³ ausgebrochenes Gestein
  • Baustelle auf 1.700 m Meereshöhe

Anforderungen

  • 194 m lange, 32 m breite und 52 m hohe Maschinenkaverne
  • Einlaufbauwerke am oberen Staubecken Vieux Emosson in 2.200 m Höhe
  • Variierenden Längsgefälle bis 12 %
  • Übergang vom kreisrunden in einen quadratischen Tunnelquerschnitt
  • Trompetenförmige Portalaufweitung
  • Bis zu 3 m starke Stahlbetondecken

Kunde

ARGE GMI (Groupement Marti Implenia), Marti Tunnelbau AG und Implenia Bau AG

Kundennutzen

Für die Bauarbeiten boten PERI und MCE ein durchdachtes Schalungskonzept, einen baubegleitenden Support und Montageunterstützung durch einen Richtmeister.

Porträt von Ulrich Anschütz, Site Manager, ARGE GMI (Groupement Marti Implenia), Marti Tunnelbau AG und Implenia Bau AG
Ulrich Anschütz
Bauleiter

Ein großes Kompliment an das Schweizer PERI Team und an MCE für diese außergewöhnliche, maßgeschneiderte Schalungslösung. Bei bis zu 300 m³ Beton pro Abschnitt hatten wir nur minimalste Verformungen.

PERI Lösung

  • In enger Zusammenarbeit mit MCE Engineering plant und liefert PERI Schweiz eine modulare Schalwagenlösungen.
  • Für eine rasche Taktfolge lässt sich der mit elektrischem Fahrantrieb ausgestattete Tunnelschalwagen hydraulisch anheben und absenken.
  • Vorlaufend werden die seitlichen Verankerungsriegel ebenfalls mithilfe einer hydraulisch bedienbaren PERI Schalwagenkonstruktion betoniert.
  • Maßgenau vorgefertigte Schalungselemente ermöglichen den Übergang vom runden in einen quadratischen Tunnelquerschnitt.
  • Bei den umfangreichen Über- und Untertagebauarbeiten sind zudem die TRIO Rahmenschalung in Verbindung mit SB Stützböcken und Kletterkonsolen im Einsatz, um die bis zu 14 m hohen Wände schalen und betonieren zu können.