You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

PERI Unternehmensgeschichte

Meilensteine unseres Unternehmens

Begleiten Sie uns auf eine Reise durch die abwechslungsreiche Unternehmensgeschichte. Fortschrittliche Schalungs- und Gerüstprodukte sowie faszinierende Bauwerke prägen die geschäftliche Entwicklung.

zum aktuellsten Eintrag

1969

PERI wird gegründet und auf dem 6.000 m² großen Werksgelände in Weißenhorn entsteht die erste Produktionshalle.

Unternehmensgründung

Artur Schwörer gründet mit seiner Frau Christl das Unternehmen PERI. Ziel des Unternehmens ist die Rationalisierung des Betonbaus. Die Arbeiten am Bau sollen einfacher, schneller und sicherer werden. In Weißenhorn entsteht die erste Produktionshalle.

PERI – Name und Logo

PERI ist eine griechische Vorsilbe und bedeutet „um… herum“. Die Schalung umgibt den Beton – das Gerüst umgibt das Gebäude.

Werksgelände

Auf dem 6.000 m² großen Werksgelände in Weißenhorn entsteht die erste Produktionshalle.

PERI Mannschaft

Die ersten PERI Mitarbeiter sind Karl Müller, Josef Schwatzer, Josef Madel, Nikolaus Bechthold, Günther Bohatsch, Alfred Fuchs und Bruno Konrad. (v.l.n.r.)

T 70 Holzgitterträger

Der erste Träger wird produziert, der PERI T70 ist geboren. T steht für Träger - 70 für die Gurtstärke in Millimeter. Der erste Auftrag umfasst 80 Träger mit 3,05 m Länge. Die Träger werden von Hand mit einem Schwamm über einer Plastikwanne imprägniert und direkt auf den wartenden LKW verladen. Die Jahresleistung liegt bei etwa 50.000 laufenden Metern.

1970 - 1971

Der erste Großauftrag, die erste bauma und das erste Handbuch

Schiffshebewerk Scharnebeck

Das weltweit größte Doppelsenkrecht-Schiffshebewerk bei Lüneburg, Deutschland, verbindet Mittellandkanal und Elbe über einen Höhenunterschied von 38 m. Es ist der erste Großauftrag für PERI. Für den Bau werden T 70 Schalungsträger in Überlänge verwendet.

bauma 1971

PERI nimmt zum ersten Mal an der bauma in München teil und präsentiert den T 70 Träger und die Raumkastenschalung.

PERI Handbuch

Die erste Ausgabe wird auf der ersten bauma 1971 verteilt und ist eine kleine Sensation: ein umfassendes Werk für den Schalungsmarkt mit Farbfotos, einem Tabellenwerk und Arbeitsanleitungen.

1972 - 1975

Die ersten Niederlassungen und Tochtergesellschaften entstehen.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Frankreich – 1974
Schweiz – 1974
Spanien – 1975

Niederlassungen in Hamburg und Stuttgart

PERI expandiert in Deutschland: Die ersten Niederlassungen werden 1972 in Hamburg und Stuttgart gegründet.

KGF 240 Kletterfahrschalung

1973 erhöht das weltweit erste Klettergerüst die Sicherheit und das Arbeitstempo auf der Baustelle. Die kühne Konstruktion rationalisiert das Bauen hoher Gebäude erheblich, denn Schalung und Gerüst lassen sich in einem Kranhub umsetzen.

Tochtergesellschaften in Europa

Die ersten Tochtergesellschaften entstehen 1974 in der Schweiz und in Frankreich. Im Jahr 1975 folgt Spanien.

Bundeswehrkrankenhaus Ulm

In Ulm entsteht bis 1980 das Bundeswehrkrankenhaus. Die zu der Zeit größte Baugrube Süddeutschlands ermöglicht den Bau eines Schutzbunkers für bis zu 2000 Menschen.

Werksvergrößerung in Weißenhorn

Das Werk in Weißenhorn wird kontinuierlich vergrößert, um der Auftragslage nachzukommen.

1976 - 1978

Das Kundenmagazin "PERI Aktuell" wird publiziert und das Werk in Weißenhorn wächst.

PERI Aktuell

Im Februar 1976 erscheint das erste "PERI Aktuell" Kundenmagazin.

Ausbau der Produktion

1976 besteht das PERI Werk aus vier Produktionshallen, großen Lagerflächen und einer Produktausstellung im Freien. Im selben Jahr wird bei PERI die erste EDV-Anlage angeschafft.

Schalungsmontage

Der Großauftrag zum größten Atomkraftwerk Deutschlands, das Kernkraftwerk Gundremmingen, führt zur Gründung der Schalungsmontage in Weißenhorn.

1979 - 1983

PERI erhält ein neues Firmenlogo und die erste Tochtergesellschaft außerhalb Europas wird gegründet.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Belgien – 1979
Niederlande – 1979
USA – 1982
Italien – 1983

Arbeit am Zeichenbrett

Die Ingenieure bei ihrer Arbeit im technischen Büro in Weißenhorn.

Neues PERI Logo

Nach 10 Jahren wird das schwarz-gelbe Firmenzeichen 1979 durch ein neues ersetzt. Erstmals enthält das Logo auch die Farbe rot. In Weißenhorn wird weiter gebaut, die sechste Halle und das Büro-Hauptgebäude entstehen.

MODUL Deckenschalung

Mit der Deckenschalung MODUL aus Aluminium setzt PERI 1980 einen weiteren Meilenstein in der Schalungsbranche.

PERI USA

Die erste Tochtergesellschaft außerhalb Europas wird in den Vereinigten Staaten von Amerika gegründet.

1984 - 1988

Die TRIO Rahmenschalung wird Europas führende Rahmenschalung.

Holzgitterträger GT 24

Als Weiterentwicklung des T 70 V mit 36 cm Höhe sorgt der neue Holzgitterträger GT 24 bei gleicher Formstabilität und mit 12 cm geringerer Bauhöhe für mehr Flexibilität auf der Baustelle.

PERI in Weißenhorn

Das Werk wächst rasant. Große Produktionshallen und Freilagerflächen gehören zum Firmengelände.

RAPID Säulenschalung und Rundschalung

PERI erregt mit der Säulenschalung RAPID und mit einer neuartigen Rundschalung mit Gelenkriegel Aufsehen.

Neues PERI Logo

"Schalung und Gerüste" wird Teil des PERI Logos von 1985 bis 1989.

PERI Leitbild

Zum Erfolg von PERI gehört von Anfang an ein stabiles Wertefundament. Es sind drei Grundsätze, die Artur und Christl Schwörer besonders wichtig sind: Achtung des Einzelnen, bestmöglicher Dienst am Kunden und Streben nach hervorragender Leistung. 1985 formt Gründer Artur Schwörer aus diesen gelebten Grundsätzen ein Leitbild.

Atatürk Staudamm

Die fahrbare Sperrenkletterschalung SKS startet ihren internationalen Siegeszug mit dem Bau des drittgrößten Staudamms der Welt in der Türkei.

TRIO Rahmenschalung

Das universelle Wandschalungssystem TRIO kommt auf den Markt und besticht durch wenige unterschiedliche Einzelteile. Es steht für schnelles Schalen und wird in wenigen Jahren zum marktführenden System.

1989 - 1991

PERI investiert 14 Mio. DM in Weißenhorn und eröffnet die erste Produktion außerhalb von Deutschland in der Türkei.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Großbritannien – 1989
Türkei – 1990
Ungarn – 1990
Singapur – 1991
Malaysia – 1991

ACS Selbstklettersystem

Ein Meilenstein in der Selbstklettertechnik: PERI führt das ACS ein. Mit hydraulischem Antrieb kann ohne Kran geklettert werden. Komfortable Arbeitsbühnen schützen das Baupersonal bei jedem Wetter.

CAD Software

73 moderne CAD-Arbeitsplätze ersetzen die Zeichenbretter in Weißenhorn. Weiter werden Produktionsroboter und eine PC-gesteuerte Lagertechnik angeschafft sowie die Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb genommen.

PERI Logo Weiterentwicklung

Das PERI Logo wird angepasst: Die Wörter "Schalung und Gerüst" setzen sich auf dem gelben Hintergrund deutlich ab und erinnern zudem an das erste schwarz-gelbe PERI Logo.

1992 - 1994

Innovationen aus Aluminium machen den Baustellenalltag leichter und PERI wird 25 Jahre jung.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Österreich – 1992
Tschechien – 1992
Dänemark – 1993
Finnland – 1993
Norwegen – 1993
Schweden – 1993
Polen – 1993
Südkorea – 1994
Portugal – 1994

SKYDECK Deckenschalung mit Fallkopfsystem

Auf der bauma 1992 stellt PERI die leichte Deckenschalung SKYDECK vor. Mit Fallkopfsystem konstruiert, wird echtes Frühausschalen möglich, sodass sich Vorhaltemengen reduzieren lassen.

MULTIPROP Aluminium-Deckenstütze

Geringes Gewicht, hohe Tragfähigkeit, ein integriertes Maßband und das selbstreinigende Gewinde begründen den rasanten Welterfolg der MULTIPROP aus Aluminium.

150.000 m² Betriebsfläche

In Weißenhorn wird das Werksgelände um 40.000 m² auf 150.000 m² erweitert.

Öresundverbindung, Dänemark-Schweden

Eine eigens errichtete Feldfabrik produziert die Tunnelsegmente im Trockendock. Mit Pontons werden die einzelnen Tunnelelemente auf das offene Meer geschleppt und auf den Meeresboden abgesenkt.

25 Jahre PERI

PERI hat 13 Niederlassungen in Deutschland, 22 Tochtergesellschaften und betreut über 4.000 Kunden weltweit. Das Portfolio umfasst mehr als 2000 Produkte. In Weißenhorn wird die neue Ausstellungshalle für Produktvorführungen fertiggestellt.

ELPOS Software

Das Computerprogramm ELPOS setzt neue Maßstäbe in der Arbeitsvorbereitung zur Planung und Disposition von PERI Standardsystemen.

1995 - 1998

PERI ist seit 1997 im Internet und startet erfolgreich mit dem Gerüstgeschäft.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Kanada – 1995
Brasilien – 1996
Argentinien – 1996
Chile – 1996
Rumänien – 1996
Slowakei – 1996
Australien – 1997
UAE – 1997

QUATTRO Säulenschalung

Die neue Lösung für Säulen bedeutet für die  Baustelle enorme Kranzeiteinsparungen. Die komplette Säule inklusive Richtstützen und Betonierbühne wird mit nur einem Hub umgesetzt.

Petronas Towers

Beim Bau des mit 452 m damals höchsten Gebäudes der Welt in Kuala Lumpur, Malaysia, sorgt der Einsatz des ACS Selbstklettersystems für einen reibungslosen Bauablauf.

PERI UP Gerüstsystem

Mit der Entwicklung des PERI UP Gerüstsystems startet PERI seine Aktivitäten auf dem Gerüstmarkt. Das Fassadengerüst PERI UP T 72 mit T-Rahmen und vorlaufendem Geländer ist sicher und wirtschaftlich.

Neues Verwaltungsgebäude

Mit dem Quadragon entsteht ein hochmodernes Bürogebäude für die PERI Mitarbeiter in Weißenhorn.

1999 - 2004

Viele grandiose Bauwerke enstehen mit PERI Know-How und Material aus Weißenhorn.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Griechenland – 1999
Israel – 1999
Ukraine – 2000
Bulgarien – 2000
Estland – 2002
Litauen – 2002
Lettland – 2003
Mexiko – 2003
Serbien-Montenegro – 2003

Viaduc de Millau

Die 2,5 km lange Schrägseilbrücke in Frankreich wird mit einer Stahlsonderschalung hergestellt, die taktweise mit Hilfe des ACS Selbstklettersystems nach oben steigt. Zu diesem Zeitpunkt ist es die längste Schrägseilbrücke der Welt.

Japan Pavillon

Mit einer Konstruktion aus Papierrollen sorgt der japanische Pavillon auf der Expo2000 in Hannover für Aufsehen. PERI UP Gerüsttechnik und MULTIPROP Stützen ermöglichen den sicheren und präzisen Aufbau der Papierkonstruktion.

Neues PERI Logo

Der horizontale Balken symbolisiert die zunehmende Marktpräsenz und die wachsende Anzahl zufriedener Kunden. Der vertikale Balken steht für die Qualitätssteigerung aller PERI Leistungen.

Von der Skulptur zum Bauwerk

Der 190 m hohe Büro- und Wohnkomplex Turning Torso in Schweden verlangt aufgrund seiner Torsionsarchitektur nach einem besonders effizienten Schalungskonzept mit ACS Klettereinheiten.

Trägerproduktion

Pro Tag werden mit der vollautomatischen Produktionsanlage 20.000 laufende Meter Träger hergestellt.

Torre Agbar

Beim Bau des 142 m hohen Torre Agbar in Barcelona stellen variierenden Formen, unregelmäßig platzierte Fenster und wechselnde Wandstärken Heraus-forderungen dar, die mit der ACS Selbstklettertechnik schnell und sicher gelöst werden können.

2005 - 2007

Der VARIOKIT Ingenieurbaukasten und die MAXIMO Rahmenschalung sorgen für Aufsehen in der Branche.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Kroatien – 2005
Weißrussland – 2006
Japan – 2006
Russland – 2006
Indien – 2007
Kasachstan – 2007
Katar – 2007

Mercedes-Benz-Museum

Das Pilotprojekt für die serienmäßig hergestellten 3D Schalungskörper zum Bau des Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart, Deutschland, setzt neue Standards in der Schalungstechnik.

Investition in die Zukunft

PERI erweitert die Produktionsflächen um 80 % und verdoppelt die Logistik- und Dispositionsflächen. Insgesamt investiert PERI ca. 80 Millionen Euro in Weißenhorn.

RCS Schienenklettersystem

Das wahlweise mit und ohne mobile Hydrauliktechnik lieferbare System lässt sich perfekt an baustellenspezifische Anforderungen anpassen.

MAXIMO Wandschalung

PERI präsentiert auf der bauma erstmals die Rahmenschalung MAXIMO mit der einseitig bedienbaren MX Ankertechnik.

LNG Flüssiggastanks Cameron

Mit PERI Know-how entstehen im amerikanischen Bundesstaat Louisiana drei riesige Flüssiggastanks. Jedes Bauwerk weist 80 m Durchmesser und eine Wandhöhe von 44 m auf.

Generationenwechsel

Unternehmensgründer Artur Schwörer (verstorben 2009) übergibt 2007 die Führung des Unternehmens an seine beiden Söhne Alexander und Christian.

VARIOKIT Ingenieurbaukasten

Für Lastkombinationen im Tunnel-, Brücken- und Hochbau liefert PERI erstmalig einen Baukasten aus standardisierten, mietbaren Systembauteilen und Verbindungsmitteln.

Nachhaltigkeit

Am zentralen Produktionsstandort in Weißenhorn entsteht ein Biomasseheizkraftwerk. Es ist Symbol für ökonomisch und ökologisch nachhaltiges Handeln bei PERI.

2008 - 2009

Während PERI auf dem Industriegerüstmarkt tätig wird, trauert das gesamte Unternehmen um seinen Firmengründer Artur Schwörer.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Panama – 2008
Peru – 2008

Sheikh Khalifa Brücke

Mit einer Länge von 1,455 km und der imposanten Breite von 60 m verbindet die Sheikh Khalifa Brücke das Festland von Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, mit der Insel Saadiyat.

Artur Schwörer erhält den Bayerischen Verdienstorden 

Artur Schwörer erhält 2008 den Bayerischen Verdienstorden für sein Lebenswerk und damit die höchste Auszeichnung Bayerns. 2009 stirbt Artur Schwörer im Alter von 76 Jahren.

PERI UP Flex Industriegerüst

Mit dem flexiblen Modulgerüst PERI UP Flex startet PERI die Aktivitäten für Gerüstanwendungen in der Industrie.

850 LKW Ladungen Material für den Flughafen Berlin Brandenburg

PERI unterstützt das Baustellenteam mit unterschiedlichen Systemschalungen, darunter enorme Mengen an Decken-, Wand- und Säulenschalungen. Die PERI Leistung umfasst auch die Planung und Lieferung speziell angepasster Traggerüste.

2010 - 2011

PERI entwickelt neue Produkte für neue Märkte.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Südafrika – 2011

LIWA Wandschalung

Das besonders leichtgewichtige und einfach handhabbare Wandschalungssystem überzeugt dort, wo Krankapazitäten begrenzt oder gar nicht verfügbar sind.

UNO Raumschalung

Zur bauma 2010 präsentiert PERI erstmals die UNO. Mit UNO werden Wände, Stützen, Decken, Unterzüge und Treppen eingeschalt und in monolithischer Bauweise gleichzeitig betoniert. UNO ist die schnelle und wirtschaftliche Lösung zum Schalen von Wohnbauten mit sich häufig wiederholenden Grundrissen.

bauma 2010

Die bauma hat sich zur Weltleitmesse der Baumaschinenbranche entwickelt. PERIs imposante Messehalle hat eine Fläche von über 4.000 m².

Erweiterung der internationalen Geschäftstätigkeit

PERI akquiriert den südafrikanischen Handelspartner Wiehahn und integriert diesen erfolgreich in die Unternehmensgruppe. Die externe Wachstumsstrategie in Südafrika ist die erste ihrer Art in der Unternehmensgeschichte.

Ausbau des Panamakanals mit SCS Klettersystem

Der Neubau der riesigen Schleusenanlagen an der Atlantik- und Pazifikküste ist der größte Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte. Der Einsatz großer SCS Klettereinheiten macht die Herstellung der massiven Schleusenbauteile wirtschaftlich.

2012 - 2013

Digitale Lösungen von PERI ergänzen die bestehenden Produkte und Dienstleistungen.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Kolumbien – 2012
Algerien – 2012
Saudi-Arabien – 2012
Iran – 2012
Kuwait – 2013

myPERI – das Online Portal

Aktuell, transparent und rund um die Uhr verfügbar! PERI ist der erste Schalungs- und Gerüsthersteller, der seinen Kunden einen Direktzugang zu den benötigten Informationen anbietet. Alle Projektunterlagen sind jederzeit online abrufbar.

Apps für die Baustelle

Auf der bauma 2013 stellt PERI neue, digitale Entwicklungen vor. Das Unternehmen präsentiert den Messebesuchern Anwendungen zur Ermittlung der Betoniergeschwindigkeit sowie einen Konfigurator für die MULTIFLEX Deckenschalung.

LPS Screen - Die leichte Kletterschutzwand mit Gittereinhausung

Als Alternative zu geschlossenen Einhausungen hat PERI das leichte Schutzwandsystem LPS Screen für Bauwerke mit offener Fassade entwickelt.

Neues Bürogebäude in Weißenhorn

Mit dem neuen Gebäude werden einerseits die gewachsenen und neu geschaffenen Abteilungen räumlich zusammengeführt und andererseits Räume für zukünftige Anforderungen geschaffen.

2014 - 2015

PERI wächst in allen Bereichen. Zur PERI Gruppe gehören über 60 Tochtergesellschaften.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Philippinen – 2014
Libanon – 2014
Nigeria – 2014
Thailand – 2015
Hongkong – 2015
Tansania – 2015
Namibia – 2015
Mosambik – 2015

Die PERI Geschäftsführung formiert sich

Im April 2014 übernimmt Dr. Fabian Kracht das Geschäftsführungsressort Finanzen und Organisation. Ab Mai 2015 leitet Leonhard Braig das Geschäftsführungsressort Produkt und Technik.

PERI gründet eigenes Softwareunternehmen CENTRIO GmbH

Unter dem Namen CENTRIO und CENTRIO CLM bietet PERI nachhaltige IT-Lösungen zur Digitalisierung von Bauprozessen an.

Erweiterung der Trägerproduktion in Russland

Ende September 2015 wird die hochmoderne Produktionsstätte für VT20 Träger in Noginsk, Russland, in Betrieb genommen und sorgt damit für eine weitere Steigerung der Produktionskapazität.

Zusammenschluss PERI und Schaltec

Der Wettbewerber Schaltec wird Teil der PERI Gruppe. Dadurch erweitert PERI das Leistungssprektrum mit den passenden Dienstleistungen Sanierung und Gebrauchthandel.

Höchste Betonbrückenpfeiler der Welt

Die einzigartige Form der Stahlbetonpylone und die Komplexität der Einbauteile beim Bau der dritten Bosporus-Brücke, Istanbul, Türkei erfordern eine flexible Planung – eine Komplettlösung von PERI mit der ACS Selbstkletterschalung.

2016 - heute

Die leichte Universalschalung DUO wird erfolgreich in den Markt eingeführt.

Neue PERI Tochtergesellschaften

Marokko – 2016
Vietnam – 2017

Erweiterung der Produktionskapazitäten für Gerüstsysteme

Die neue Produktionsstätte in Günzburg, Deutschland, ist das neue, hochmoderne Leitwerk für Gerüstsysteme. Zusätzlich vergrößert PERI die Freilagerfläche am Stammsitz in Weißenhorn mit 20.000 m².

PERI UP Easy* Rahmengerüst

Das Fassadengerüst PERI UP Easy ist ein „Leichtgewicht“ unter den Stahl-Fassadengerüsten. Es steht für eine schnelle und einfache Montage, extrem hohe Sicherheitsstandards für jede Anwendung und überzeugt durch pfiffige Detaillösungen.

DUO Leichtschalung

Auf der bauma 2016 stellt PERI erstmals die Weltneuheit DUO vor, hergestellt aus einem Verbundwerkstoff aus Technopolymeren. DUO ermöglicht flexibles Schalen von Wänden, Säulen und Decken mit nur einem System und ohne Kran.

Neue Kantine

Unter großer Beteiligung der gesamten Belegschaft eröffnet Familie Schwörer und die PERI Gruppengeschäftsführung eine neue Kantine am zentralen Standort in Weißenhorn.

PERI Selbstverständnis

Das Selbstverständnis von PERI ist über die Jahre gewachsen und drückt sich in neuen Worten in einem aktualisierten Leitbild aus. Es trägt dazu bei, dass Vision, Mission, Werte und Erfolgsfaktoren auch bei einem rasanten Wachstum weiterhin aus Überzeugung verfolgt und gelebt werden.

Höchstes Gebäude Europas

Mit eindrucksvoller Architektur bildet das Lakhta Center das neue Highlight von Sankt Petersburg. Mit 462 m Höhe ist es das höchste Gebäude in ganz Europa. PERIs Unterstützung reichte von Schalungslösungen für das Rekordfundament bis hin zu komplexen Traggerüsten.

Erweiterung der Gruppengeschäftsführung

Zum 1. Januar 2018 wird die bis dato dreiköpfige Gruppengeschäftsführung mit Dr. Rudolf Huber um einen Vorsitzenden der Geschäftsführung erweitert. (v.l.n.r.) Leonhard Braig, Alexander Schwörer, Dr. Rudolf Huber und Dr. Fabian Kracht

Sanierung Schloss Neuschwanstein

Bei der Einrüstung und Einhausung des Torbaus passte sich die PERI UP Flex Gerüstlösung optimal an die baulichen Gegebenheiten und statischen Erfordernisse an. Erstmalig im Gerüstbau sorgen heizbare Dachplanen dafür, dass Schneelasten vermieden werden.