You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

VARIO GT 24 Träger-Wandschalung

Übersicht

Bei der Träger-Wandschalung ist die Anordnung der einzelnen Systembauteile frei wählbar. Damit lässt sich VARIO GT 24 jeglichen Geometrien und Anforderungen anpassen, z. B. bezüglich Ankerpositionierung oder aufnehmbarem Frischbetondruck. Das System wird als Projektschalung im Wohnungs- und Industriebau, für Brückenwiderlager und Stützwände sowie insbesondere für Sichtbetonbauteile eingesetzt.

Jeder Anforderung anpassbar
durch die variable Anordnung von Gitterträgern und Riegeln

Auch für Sichbetonausführungen
durch freie Ankerpositionierung und Fugenbildgestaltung entsprechend den planerischen Vorgaben

Stufenloser Ausgleich
durch Langlöcher in Riegel und Kupplung mit bündiger, fluchtender und dichter Elementverbindung


Technische Daten

  • Flexible Wandschalung mit den Hauptbauteilen GT 24 Gitterträger, Stahlriegel VSRZ / SRZ / SRU, Schalhaut sowie zugehörigen Verbindungsteilen
  • Projektbezogen geplant und montiert
  • Flexible Elementhöhe, bestimmt über die Trägerlänge GT 24 (Standardlängen 0,90 m bis 6,00 m in 30 cm Schritten; Sonderlängen bis 17,80 m)
  • Flexible Elementbreite, bestimmt über die Länge der Stahlriegel SRZ bzw. SRU
  • Minimierung der Anzahl der Schalungsträger durch dessen hohe Biegesteififigkeit und Tragfähigkeit
  • Projektspezifische Konstruktion, anpassbar für einen sehr hohen maximalen Frischbetondruck
  • Langlöcher in Stahlriegeln und Elementkupplungen sorgen für 100%-ig zug- und druckfeste Elementverbindungen und dichte Elementstöße

Haben Sie eine Frage zum Produkt?

Gerne beraten wir Sie persönlich oder senden Ihnen weitere Informationen zu.

Kontaktieren Sie uns

Regionale Verfügbarkeit

VARIO GT 24 Träger-Wandschalung ist in folgenden Ländern verfügbar:

Download Broschüre

Ante Sabljić, Bauleiter
Ante Sabljić
Bauleiter Überbau

Wie schon seit vielen Jahren hat PERI uns auch bei diesem Projekt zuverlässig unterstützt. Die VARIOKIT Lösung kombiniert Funktionalität, Flexibilität, Zuverlässigkeit und schneller Montage in perfekter Art und Weise. Mit den schnell erarbeiteten, praktischen Lösungen können wir alle technischen Anforderungen der Baustelle optimal erfüllen. Die PERI Lösung berücksichtigt dabei wie gewohnt alle notwendigen Details.

Projektbericht
Statement Musée Würth - Serge Bellusso, Polier
Serge Bellusso
Polier

Wir sind seit 15 Jahren mit PERI Schalungen vertraut und haben damit immer gute Sichtbetonergebnisse erzielt. Die Systeme sind leicht zu verstehen und es funktioniert und passt. Außerdem bietet uns PERI auf konkrete Fragen immer sofort kompetente Antworten und Lösungen. Deshalb kam bei diesen hohen Wänden für uns nur PERI VARIO in Frage. Das Ergebnis entspricht voll den Vorstellungen des Architekten.“

Projektbericht
St. Canisius Kirche, Statement: Andreas Müller, Projektleiter und Detlef Hübner, Polier
Andreas Müller | Detlef Hübner
Projektleiter | Polier

„Mit den von PERI vorgefertigten VARIO Träger- Wandelementen und der VARIO Kupplung Sichtbeton konnten wir die vorgegebenen Qualitätsanforderungen vorbildlich erfüllen!”

Projektbericht
Golden Ears Bridge - Michael Hug, Polier
Michael Hug
Polier

Ich arbeite bereits seit vielen Jahren mit PERI Systemen und ich bin überzeugt, dass das ACS Klettersystem und die VARIO Wandschalung die optimale Lösung ist. Mit ACS konnten wir die Bauzeit verkürzen. Meiner Meinung nach bietet PERI die technisch besten Schalungssysteme.

Projektbericht
Joseph Bernardo, Bauleiter; Serge Bertrand, Bauleiter; Patrice Viguié, Bauleiter
Joseph Bernardo, Serge Bertrand, Patrice Viguié
Bauleiter

Nachdem wir alle Möglichkeiten in Betracht gezogen haben, wählten wir die Wandschalungen TRIO und VARIO für die Ausführung der geneigten Wände von Lascaux. Die Handhabung der TRIO Elemente ist einfach und praktisch zugleich, die schrägen Flächen konnten ganz natürlich aneinandergefügt werden – trotz der Neigungsänderungen zwischen den einzelnen Wänden. Die VARIO Schalung erwies sich nach einigen Justierungen als sinnvollste Wahl zum Schalen der aneinandergrenzenden Wände mit gegenläufigen Neigungen.

Projektbericht