You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

08
Jan
08
Jan

Projektspezifische Schalungslösung mit hohem Vorfertigungsgrad

08. Januar 2018


Presse Set

08. Januar 2018
Trier, Deutschland
  • Pressebericht (de | en)
  • 4.219 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 8 Pressebilder
  • 80.1 MB
Presse Set herunterladen

Moselschleuse, Trier, Deutschland

Der Bau der neuen, zweiten Moselschleuse stellte für alle Projektverantwortlichen ein anspruchsvolles Bauprojekt dar, bei dem viele Einbauteile und strikte Toleranzvorgaben zu berücksichtigen waren. In enger Zusammenarbeit unterstützte PERI die Baustellenverantwortlichen der Hochtief Infrastructure GmbH mit einem projektspezifisch angepassten Schalungs- und Gerüstkonzept, Just-in-time-Lieferungen passgenau vorgefertigten Schalungselementen sowie einer kontinuierlichen Vor-Ort-Betreuung.

Die Moselschleuse im Süden Triers wird umfangreich erweitert und erhält eine zusätzliche, leistungsfähige Schleusenkammer. Sieben weitere Projekte dieser Art zwischen Koblenz und Trier sollen folgen. Die parallel zur vorhandenen, 170 m langen Bestandsschleuse herzustellende Schleusenkammer ist 216 m lang und weist 12,60 m nutzbare Breite und 12,70 m Höhe auf. Inklusive Einlauf- und Auslaufbauwerk misst die neue, zweite Schleuse insgesamt 312 m. Befüllung und Entleerung erfolgen über beidseitig angeordnete Längskanäle mit quer verlaufenden Stichkanälen.

Das Stahlbetonbauwerk mit massiven Bauteilabmessungen und hohem Bewehrungsgrad wurde in 15 m Tiefe innerhalb von Bohrpfahlwänden errichtet. Die aufwändigen Rohbauarbeiten sind seit Herbst 2017 abgeschlossen. Nach Fertigstellung des Stahlwasserbaus und der Maschinenbauarbeiten soll innerhalb des Jahres 2018 der Schleusenbetrieb aufgenommen werden. Insgesamt wurden innerhalb von knapp 1,5 Jahren rund 45.000 m³ Beton auf der Großbaustelle verarbeitet.

Anspruchsvolle Großbaustelle

Eine große Herausforderung stellten insbesondere die Schalungs- und Bewehrungsarbeiten dar. Denn hierbei galt es, eine Vielzahl an Einbauteilen mit äußerst engen Toleranzvorgaben zu berücksichtigen. Zur Einhaltung der geforderten Genauigkeiten und der knappen Bauzeitvorgabe entschied man sich für ein Schalungskonzept mit hohem Vorfertigungsgrad. Die PERI Schalungsmontage fertigte und lieferte die Schalungselemente bereits einsatzfertig auf die Baustelle – mengenmäßig und zeitlich jeweils auf die Baustellenbedürfnisse abgestimmt. Jedes der Elemente war dabei eindeutig gekennzeichnet und ließ sich dadurch jederzeit zuordnen. Die werksseitige PERI Vorfertigung umfasste neben den Schalungselementen sämtliche Aussparungskörper und Knaggenkästen, beispielsweise für Einlauftrichter, Tornischen und Schwimmpoller – ausgelegt auf Ausschalbarkeit und Wiederverwendbarkeit.

Zuverlässige Begleitung in allen Projektphasen

Beim Bau der Moselschleuse Trier unterstützte ein PERI Projektkoordinator in technischen, kaufmännischen und logistischen Aspekten die Baustellenverantwortlichen bei der Koordination der Planungs- und Montageleistung sowie der Steuerung der termingerechten Materialbereitstellung. Zudem wiesen PERI Richtmeister das Baustellenpersonal bedarfsweise in die sachgemäße und sichere Handhabung der eingesetzten Systeme und Sonderschalungen ein.

Um die Prozesse rund um die Schalungs- und Gerüsttechnik zu optimieren und damit die Wirtschaftlichkeit der Projektausführung deutlich zu steigern, unterstützt PERI in allen Projektphasen mit umfangreicher, internationaler Projekterfahrung, mit Fachwissen und Experten, mit entsprechender maschineller Ausstattung und Montagehallen sowie passenden Softwarelösungen. Das Leistungsangebot der PERI Ingenieure im Bereich der Projektunterstützung reicht von der Ausarbeitung von Machbarkeitsstudien für besonders herausfordernde Projekte, über die Materialvermietung für Bedarfsspitzen, bis hin zu Reinigungs- und Reparaturleistungen für kundeneigenes Material. Ein enges Netz an Logistikstandorten sorgt für schnelle Materialverfügbarkeit.

CNC-Zuschnitt und Schalungsmontage

Ein wichtiger Baustein der individuellen Projektunterstützung ist die Schalungsmontage. PERI fertigt mit modernsten Maschinen Plattenzuschnitte und Sonderschalungen jeglicher Art – von einfachen Formaten und Aussparungskästen bis hin zu komplexen 3D-Schalungskörpern für den einmaligen Einsatz, maßgeschneidert für jede Projektanforderung. Alle Maßelemente werden dabei in der definierten Qualität und passend für die geplante Einsatzzahl stationär vorgefertigt – individuell konfektioniert für die jeweiligen Bauteil- oder Bauwerksformen. Fertigung und Lieferung zum Einsatzort erfolgen dem Bauablauf entsprechend just-in-time.

Ihre Ansprechpartnerin 
Martina Pankoke 
+49 (0) 7309.950-1191 
E-Mail schreiben