You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

12
Apr
15
Dez

Beste Lösungskompetenz rund um Schalung und Gerüst

12. April 2016

PERI auf der bauma 2016 Geschäftsergebnis 2015 Neu entwickelte PERI Apps Das eigens entwickelte PERI Projektdatenmanagement PDM ermöglicht es den PERI Mitarbeitern weltweit, gemeinsam an Projekten zu arbeiten

Presse Set

12. April 2016
  • Pressebericht (de | en)
  • 6.120 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 4 Pressebilder
  • 44.8 MB
Presse Set herunterladen

PERI auf der bauma 2016 – Teil 1 (allgemeine Informationen)

Beste Lösungskompetenz rund um Schalung und Gerüst

PERI auf der Messe der Superlative

 

In einer 4.200 m² großen Ausstellungshalle präsentiert PERI vom 11. bis 17. April 2016 neueste Schalungs- und Gerüsttechnik. Im Fokus im PERI Messezelt stehen zahlreiche Innovationen sowie Weiterentwicklungen für verschiedenste Anwendungen und Zielgruppen. Darüber hinaus können sich die Interessenten vor Ort über die vielfältigen Dienstleistungen und Services des Weißenhorner Unternehmens informieren. Denn PERI bietet weit mehr als innovative Systemgeräte, um die Projektabwicklung rund um Schalung und Gerüst für die Anwender noch wirtschaftlicher und sicherer zu machen.

Auf dem Freigelände Nord am Stand FN 719 fiel am 11. April 2016 der Startschuss für sieben ereignisreiche Messetage, PERI erwartet mehr als 150.000 Besucher und Interessenten in dem eigens errichteten Messezelt. 

Die bauma – Die internationale Plattform für die Präsentation von Innovationen

„Die bauma ist für uns immer ein äußerst wichtiges Ereignis, sie ist und bleibt die Weltleitmesse der Baubranche. Wir freuen uns sehr darauf, den Besuchern hier in München zeigen zu können, an welchen Entwicklungen wir in den vergangenen drei Jahren gearbeitet haben. Höchste Priorität legen wir bei der Entwicklung stets darauf, vorhandenes Rationalisierungspotenzial auszuschöpfen und die Sicherheit für die Anwender weiter zu steigern. Dazu denken wir immer in alle Richtungen – und gehen auch mal unkonventionelle Wege. Insbesondere unsere großen Systeminnovationen wie die Universalschalung DUO und das neue Fassadengerüst PERI UP Easy* stoßen hier auf riesiges Interesse, die Besucher sind begeistert! Wir sind sicher, dass wir hier den Anstoß geben für viele weiterführende Beratungs- und Verkaufsgespräche“, so Alexander Schwörer, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der PERI Gruppe.

Bei den Ausstellungshighlights ging die Entwicklung auch neue Wege – unter anderem durch den Einsatz eines Technopolymers als Werkstoff für ein gesamtes Schalungssystem. Geringere Gewichte und Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion sind Materialvorteile; zudem überzeugt das neuartige Konzept mit einfachster Anwendung und einer minimalen Anzahl an Einzelteilen für viele Anwendungen. Weiterhin hat PERI es mit einem neuartigen Fassadengerüst geschafft, die Sicherheit für die Anwender und eine hohe Wirtschaftlichkeit durch schnelle Montage zu erreichen. Das überzeugt die Unternehmer und deren Mitarbeiter, die einerseits beim Aufbau durch deutlich geringere Gewichte, andererseits in der Höhe von einem immer sicheren Arbeitsplatz profitieren.

Immer einen Schritt voraus – auch bei Services und Dienstleistungen

Zudem stehen während der bauma die PERI Spezialisten für Dienstleistungen und Projektmanagement bereit, um die Weiterentwicklungen in diesen Bereichen vorzustellen. „Hier sehen wir großes Potenzial, unsere Kunden noch stärker und individueller zu unterstützen – unter anderem bringen wir den Besuchern unsere Aktivitäten zu aktuellen Themen wie dem Building Information Modeling näher“, so Alexander Schwörer.

Der zentrale Vorteil dieser Planungsmethode liegt darin, dass sich Planungs- und Ausführungsvarianten am 3D-Bauwerkmodell bereits in einem frühen Projektstadium simulieren und Schnittstellenprobleme erkennen lassen. Mit dem Ziel, dadurch insbesondere für Großprojekte Kosten und Ausführungszeiten zu optimieren, hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vier Pilotprojekte für die Einführung von BIM in dem Bereich Infrastrukturbau benannt. Mit diesen Projekten wird die Anwendung von BIM erprobt und wissenschaftlich ausgewertet. Eines der Pilotprojekte ist die Eisenbahnüberführung Filstal, die im Rahmen der Bahnstrecke Ulm – Stuttgart entsteht. Für PERI besonders erfreulich: Die bauausführende Arge Max Bögl / Porr hat das Weißenhorner Unternehmen als ihren Schalungspartner beauftragt, so dass man hier weitere, wichtige Erfahrungen sammeln kann.

Erfolg am Markt – Ausbau der Produktionskapazitäten geplant

Die von PERI eingeschlagene Wachstumsstrategie spiegelt sich auch in den Zahlen wieder. Im Jahr 2015 konnte PERI den Umsatz um 13 % steigern und damit den eigenen Umsatzrekord aus dem Jahr 2008 übertreffen. So erwirtschafteten rund 7.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Für Dr. Fabian Kracht, Geschäftsführer Finanzen und Organisation, ist das kein Zufall. „Durch die frühzeitige und konsequente Internationalisierungsstrategie partizipiert PERI von den Wachstumsmärkten in Asien, Amerika und dem Mittleren Osten. Durch unsere internationale Aufstellung sind wir zudem in der Lage, nationale Wirtschaftskrisen besser auszugleichen.“

Seit Gründung im Jahr 1969 sind zentrale Funktionen, Entwicklung und Produktion in Weißenhorn südlich von Ulm angesiedelt. In 2016 erwarb PERI das nahegelegene Silvergreen-Areal, auf dem nun das Leitwerk für die PERI UP Gerüsttechnik entsteht. Leonhard Braig, Geschäftsführer Produkt und Technik bei PERI, betont, dass die existierende Produktion in Weißenhorn nach wie vor bestehen bleibt. „Der Kauf des Silvergreen-Areals ist für uns ein weiterer, bedeutender Schritt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie im Gerüstmarkt. Wir denken sehr langfristig und schaffen mit dem Standort in Günzburg die Rahmenbedingungen für das zukünftige Unternehmenswachstum.“

Weltweit bedient PERI mit mehr als 60 Tochtergesellschaften und über 120 leistungsfähigen Lagerstandorten seine Kunden mit innovativen Systemgeräten und umfangreichen Serviceleistungen rund um die Schalungs- und Gerüsttechnik. Die große Innovationskraft, die hohe Kompetenz für Ingenieurleistungen und beste Materialqualitäten sichern wirtschaftliche, effiziente und sichere Lösungen für Schalungs- und Gerüstprojekte weltweit.


*Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung PERI UP Easy
In Bayern, Österreich und in der Schweiz wird keine Zulassung benötigt. In Deutschland ist diese für die Systembreite 67 cm erteilt. Für die Systembreite 100 cm ist die Zulassung beantragt. Mit einer baurechtlichen Zustimmung im Einzelfall ist dessen Einsatz bereits jetzt möglich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.easy.peri.de oder bei Ihrem Fachberater.

Ihre Ansprechpartnerin 
Martina Pankoke 
+49 (0) 7309.950-1191 
E-Mail schreiben