You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

02
Sep
02
Sep

PERI Systeme im Einsatz beim Bau des neuen Flughafens in Istanbul

02. September 2019


Presse Set

02. September 2019
Türkei
  • Pressebericht (de | en)
  • 3.963 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 3 Pressebilder
  • 36.0 MB
Presse Set herunterladen

Flughafen Istanbul Airport, Türkei

Der Istanbul Airport bietet Platz für 90 Mio. Passagiere jährlich, kann aber auf bis zu 200 Mio. Fluggäste pro Jahr erweitert werden. Für dieses enorme Passagieraufkommen sind zwei gigantische Terminalgebäude vorgesehen – allein das erste Terminal bietet 1,44 Mio. m² Nutzfläche. Verschiedene PERI Systeme kamen sowohl beim Bau des Terminalgebäudes, als auch bei anderen Gebäuden zum Einsatz.

Der 2018 eröffnete Flughafen nordwestlich von Istanbul mit seinen sechs Start- und Landebahnen soll in zehn Jahren ein größeres Passagieraufkommen stemmen als der aktuell größte Flughafen in Atlanta. PERI Systeme wurden dabei nicht nur beim Bau des Hauptterminalgebäudes verwendet, sondern auch bei der Fertigstellung diverser weiterer Einrichtungen. So wurden z. B. das Parkhaus, die Wartungsgebäude, das Feuerwehrgebäude, die Frachtgebäude, das Energiegebäude, die Kläranlage, das U-Bahn-Terminal, die Passagier- und Gepäcktunnel, die Sicherheitsgebäude und eine Moschee mithilfe verschiedener PERI Systemen gebaut. Insgesamt 13 verschiedene Bauunternehmer haben mit PERI Systemen am Bau des Flughafens mitgewirkt.

Wände und Säulen in Sichtbetonqualität mit TRIO

Mit modernster PERI Schalungstechnik gelang es dem Baustellenteam hohe Wände und Säulen in bester Sichtbetonqualität zu schalen. In einem Teil der Gebäude wurden bis zu 14 m hohe Wände und Decken mit bis zu 1,75 m Dicke errichtet. Die Unterzüge der Decken hatten dabei eine Höhe von bis zu 2,30 m. Wegen seiner zahlreichen Vorteile brachte das Baustellenteam die Stahlbeton-Kernwände mit der TRIO Wandschalung in Form. Ein Vorteil beim Einsatz der TRIO ist unter anderem die Möglichkeit, großflächige Einheiten per Kran umzusetzen. Dies sparte auch in Istanbul wertvolle Arbeitszeit. Zudem beschleunigten und vereinfachten die wenigen Teile und das universell einsetzbare BFD Richtschloss der Rahmenschalung den Schalvorgang.

Hohe Produktivität durch verfahrbare Arbeitsplattformen

Für die Bearbeitung von rund 220.000 m² Deckenfläche in einer Höhe von 17,50 m installierten die Arbeitsteams vor Ort insgesamt 15.500 m² Plattformen mit bis zu 15 m Spannweite, unterstützt von PERI UP Flex Traggerüsten. Dabei schirmte das PERI UP Gerüst die Baustelle komplett vom Flughafenbetrieb ab. Die Gerüstkonstruktion diente gleichzeitig auch als Arbeitsgerüst. Durch den Einbau von Systembelägen war der Bereich unter der Plattform geschützt, sodass die Check-in-Schalter schon frühzeitig installiert werden konnten. Aufgrund des engen Zeitplans und der enormen Deckenfläche galt es zudem, Auf- und Umbauzeiten der Arbeitsplattformen zu minimieren. Daher setzte PERI Fahrwerke ein, mit denen sich die Plattformelemente einfach und von Hand in Längsrichtung verschieben ließen. Dank der hohen Systemsteifigkeit konnten bis zu 540 m² Fläche am Stück verfahren werden. Unabhängig von der Höhe der Plattformen – teilweise waren die Arbeitsplattformen in bis zu 40 m Höhe montiert – ließen sich die LGS Elemente in lediglich 15 Minuten von Hand zu ihrem nächsten Einsatzort verfahren.

Zeiteinsparungen bei der Bauausführung

Nicht zuletzt sorgten alle PERI Beteiligten in enger Zusammenarbeit dafür, dass die großen Materialmengen trotz der geringen Vorlaufzeit just in time angeliefert wurden. PERI Ingenieure und Richtmeister haben von Beginn an mit einem umfassenden Support vor Ort zuverlässig unterstützt. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen PERI Türkei und der PERI GmbH und mithilfe modernster Systemlösungen war es möglich, dieses äußerst wichtige Projekt erfolgreich und in kürzester Zeit realisieren zu können.

Ansprechpartner 

Tages- und Wirtschaftspresse
Markus Woehl
+49 (0) 7309.950-1310
E-Mail schreiben

Fachpresse
Tanja Häuptle
+49 (0) 7309.950-1173
E-Mail schreiben