You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

07
Jan
15
Dez

Ideal kombinierte Systeme: Sicherheit und Qualität bei der Bauausführung

07. Januar 2013

Das CaixaForum in Saragossa gleicht einer Skulptur und dient als kulturelle Begegnungsstätte. Die verwinkelt angeordneten Wandscheiben sind bis zu 37 m hoch und teilweise im unteren Drittel schräg angeschnitten. PERI CB 240 Fachwerkkonsolen sind mit der TRIO Rahmenschalung zu großflächigen Kletterschalungseinheiten verbunden. Das vierstöckige Kultur- und Veranstaltungszentrum weitet sich nach oben hin aus und dominiert das Gelände des ehemaligen Hauptbahnhofs.

Presse Set

07. Januar 2013
Saragossa, Spanien
  • Pressebericht (de|en)
  • 3.222 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 4 Pressebilder
  • 29.8 MB
Presse Set herunterladen

CaixaForum, Saragossa, Spanien

Ideal aufeinander abgestimmte Systeme bilden die Grundlage für eine effiziente und wirtschaftliche Bauausführung. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Bauwerksarchitektur komplex und die zu erfüllenden Sicherheits- und Qualitätsansprüche hoch sind. So passten die PERI Ingenieure ihre Schalungs- und Gerüstlösung exakt auf die Projektanforderungen beim Bau des skulpturalen „CaixaForums“ an.

Nach Madrid, Barcelona, Palma de Mallorca, Tarragona, Lleida und Girona erhält nun auch Saragossa ein „CaixaForum“ – ein modernes Kultur- und Veranstaltungszentrum, initiiert und getragen vom spanischen Bankhaus „La Caixa“. Ab Ende 2013 wird das Gebäude als zentrale, kulturelle Begegnungsstätte dienen und mit zahlreichen Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen aufwarten.

Die Architektur mit einer spektakulären, einer Skulptur gleichenden Gebäudestruktur auf dem Gelände des ehemaligen Hauptbahnhofs ist einzigartig. Das vierstöckige Gebäude weitet sich nach oben hin aus – getragen durch verwinkelt angeordnete, bis zu 37 m hohe Wandscheiben. Einige Wände sind im unteren Drittel im 50-Grad-Winkel schräg angeschnitten, somit kragen die oberen Geschosse bis zu 15 m über die Grundfläche aus.

Wandscheiben mit schrägem Anschnitt

Die Stahlbetonwände werden in Betoniertakthöhen von 4,80 m hergestellt. Als Wandschalung wird die TRIO Rahmenschalung verwendet – in den unteren Abschnitten montiert auf einem PERI UP Arbeitsgerüst. Darüber ist die TRIO mit CB 240 Konsolen zu Kletterschalungseinheiten verbunden und lässt sich großflächig mit dem Kran umsetzen. Die Lasten der auskragenden, schräg unterschnittenen Wandscheiben trägt eine Gespärrekonstruktion aus VARIO und VARIOKIT Systembauteilen in den Untergrund ab. Für die beiden nachfolgenden Betonierabschnitte bis knapp 15 m Höhe wird ein PERI UP Traggerüst hinter- und unterbaut. Mithilfe von 25-, 50- und 75-cm-Riegeln können die Stiele gebündelt werden, sodass eine optimale Lastanpassung erreicht wird.

Systemkombination für die Decke

Das Auditorium ist bis zu 7,70 m hoch, die Stärke der Stahlbetondecke beträgt 60 cm. Als Deckenschalung findet hierbei das alu-leichte SKYDECK System Verwendung. Aufgrund der großen Deckenstärke ist der Stützenabstand von 2,25 m auf 1,50 m reduziert, ein 150-cm-Längsträger trägt die Lasten zweier Paneele in die Tragkonstruktion ab. Die Anpassungen an den Randbereichen lassen sich mit der MULTIFLEX Träger-Deckenschalung flexibel realisieren.

Schalung und Gerüst sind bei PERI optimal aufeinander abgestimmt und lassen sich ideal kombinieren: PERI UP Rosett wird als räumliches Traggerüst mit einem Grundraster von 150 cm x 150 cm flächendeckend eingesetzt. Der modulare Aufbau und das metrische Raster erlauben einerseits Höhenanpassungen an die geneigten und abgetreppten Aufstellflächen. Andererseits lässt sich das Raumgerüst mit 50-cm-Horizontalriegeln in Länge und Breite variieren. Für alle Gerüst- und Schalungsarbeiten dienen System-Stahlbeläge als sichere Montage- und Arbeitsebene.

Bauunternehmen
Dragados, S.A., Madrid

Architekt
Estudio Carme Pinós, Barcelona

Projektbetreuung
PERI S.A. España, Algete/Madrid

Ihre Ansprechpartnerin 
Martina Pankoke 
+49 (0) 7309.950-1191 
E-Mail schreiben