You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Blue Lake Staudamm, Vereinigte Staaten von Amerika

Die Staudammerhöhung am Blue Lake sichert die autarke Energieversorgung der Einwohner von Sitka im US-Bundesstaat Alaska.
Die VARIO Schalung für die senkrechten Randbereiche kletterte auf CB Bühnen nach oben.
Die erschwerte Zugänglichkeit und eine komplexe Geometrie stellten das Baustellenteam vor große Herausforderungen.
Das auf den Klettersystemen CB und SCS basierende Schalungskonzept wurde durch die Verwendung von VARIOKIT Systembauteilen sinnvoll ergänzt.

Projektdaten

Standort: Sitka, Vereinigte Staaten

  • 25m Staumauererhöhung
  • 2,44 m starke und im 35 m Radius gerundeten Stahlbetonwand
  • Auf etwa 40 m Länge ist der Staudamm als Überlaufbauwerk mit einer 6,34 m talseitig auskragenden Dammkrone ausgebildet.

Die Erhöhung und Aufweitung der bestehenden Talsperre des Blue Lake Stausees um 25 m steigert die Leistungsfähigkeit des Wasserkraftwerks um 27 % auf 15 MW. Die neue Bogenstaumauer weist damit 70 m Gesamthöhe und eine über 80 m lange Dammkrone auf. Für den Kraftwerksbetrieb entstanden zudem neue Einlassbauwerke und Druckstollen.

Anforderungen

  • Erschwerte Zugänglichkeit
  • Komplexe, anspruchsvolle Bauwerksgeometrie
  • Abtragung hoher Lasten resultierend aus der voluminösen Auskragung im Bereich der Dammkrone

Kunde

Barnard Construction, Bozeman

Kundennutzen

  • Erstklassiger Projektsupport und Logisitik trotz entlegenem Baustellenstandort
  • Ein exakt auf den Bauablauf der anspruchvollen Bauwerksgeometie abgestimmtes Schalungskonzept
  • Äußerst flexible Konsolen zur Anpassung an die komplexe Geometrie
Porträt von Shawn Perrin, Bauleiter bei Barnard Construction, Bozeman
Shawn Perrin
Bauleiter

Die PERI Schalungslösung für das Dammprojekt, insbesondere für den auskragenden Überlauf, war für den Projekterfolg entscheidend. Erstklassig waren auch der Projektsupport und die Logistik, ebenfalls wichtige Kriterien bei dem entlegenen Baustellenstandort.

PERI Lösung

  • Die VARIO Schalung für die senkrechten Randbereiche klettert auf CB Bühnen nach oben.
  • Für den Überlaufabschnitt mit voluminöser Auskragung wird das SCS Klettersystem mit SB Stützböcken und MULTIPROP Lasttürmen kombiniert. Die Abtragung der enorm hohen Lasten erfolgt mittels den horizontal eingesetzten, koppelbaren SB Stützböcken.
  • Für die senkrecht zu erstellenden Randbereiche wird das CB Klettersystem und die VARIO GT 24 Träger-Wandschalung eingesetzt.
  • Kletterschalungseinheiten des SCS Systems sorgen für den Lastabtrag beim einhäuptigen Schalen, die Konsolen lassen sich dabei äußerst flexibel an die komplexe Geometrie anpassen.
  • Das auf den Klettersystemen CB und SCS basierende Schalungskonzept wird durch die Verwendung von VARIOKIT Systembauteilen sinnvoll ergänzt.