You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

SCS Klettersystem

Übersicht

Das Klettersystem SCS wird überwiegend für einhäuptige Anwendungen eingesetzt – also mit ankerlosen Wandschalungen. Die Lasten aus dem Frischbetondruck werden dabei über die Konsole durch Kletteranker in den jeweils vorherigen Betonierabschnitt eingeleitet. Typische Einsatzbereiche für das Klettersystem SCS sind Staudämme, Schleusen, Kühltürme, Bunker und Tresore, Pfeilerköpfe und Tunnel. Mit wenigen Zusatzbauteilen eignen sich die Konsolen auch zum Schalen mit geankerter Wandschalung.

Große, kranversetzbare Klettereinheiten
durch besonders tragfähige Konsolen bei bester Auslastung der Verankerung

Materialoptimierte Lösung
mit gleicher Schalung und gleichen Bauteilen für den Anfängertakt und nachfolgende Regeltakte

Sichere, horizontale Arbeitsflächen
mit neigbaren Bühnen, die schräg verlaufenden Bauteilen einfach anpassbar sind

Wirtschaftlich auch für zweihäuptige Anwendungen
durch wenige Zusatzbauteile für eine höhere Materialauslastung und reduzierten logistischen Aufwand


Technische Daten

  • Tragkonstruktion zur Unterstützung ankerloser, einseitiger Wandschalung   
  • Bei dem System SCS bilden zwei Konsolscheiben mit einer PERI Wandschalung eine kranversetzbare Bühneneinheit.
  • Wahlweise können die Träger-Wandschalung VARIO GT 24 oder die Rahmenschalungen TRIO bzw. MAXIMO eingesetzt werden.
  • Das Klettersystem SCS ist optimiert für eine Betonierhöhe von 3,00 m (bei vertikaler Anwendung) bzw. 2,50 m (bei vorgeneigter Anwendung).
  • Mit wenigen Zusatzbauteilen ist auch der Einsatz mit geankerter Schalung für Wände bis 6,00 m Höhe möglich.
  • Optionale Ergänzung mit einer Nachlaufbühne
  • Separat anpassbare Arbeitsbühne für den Einsatz bei geneigten Bauwerken; Betonier- und Nachlaufbühne um ±15° und ±30° neigbar

Varianten

SCS 190

Die Konsole SCS 190 mit 1,90 m Breite hat einen geringeren Platzbedarf und ist die kostengünstigere Ausführungsvariante. Die Schalung wird zum Ausschalen einfach gekippt.

SCS 250

Die SCS 250 mit einer Breite von 2,50 m ist mit einem Fahrwagen ausgestattet. Mit diesem lässt sich die Wandschalung um bis zu 79 cm (gültig für MAXIMO und TRIO) bzw. bis zu 63 cm (gültig für VARIO GT 24) ohne Kran zurückfahren. Das bietet ausreichend Raum für die Bewehrungsarbeiten, die Montage der Gerüstverankerung und das Ein- und Ausschalen von Aussparungen.

SCS Anfängerstützbock

Für den ersten Betonierabschnitt wird ein Anfängerstützbock eingesetzt, diagonale Verankerungen leiten die Lasten in die Bodenplatte.
Der SCS Anfängerstützbock ist so konstruiert, dass sich Kippträger, Spindel und Schalung auch bei den folgenden Betonierabschnitten mit der Kletterkonsole einsetzen lassen.

SCS Zweihäuptige Anwendung

Mit wenigen, ergänzenden Zusatzbauteilen lässt sich die Kletterkonsole SCS auch für geankerte Wandschalung mit bis zu 6,00 m Höhe einsetzen. Das sorgt für eine gesteigerte Materialauslastung der Systembauteile und damit für eine erhöhte Wirtschaftlichkeit der Investition.

Haben Sie eine Frage zum Produkt?

Gerne beraten wir Sie persönlich oder senden Ihnen weitere Informationen zu.

Kontaktieren Sie uns

Regionale Verfügbarkeit

SCS Klettersystem ist in folgenden Ländern verfügbar:

Download Broschüre