You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

FAQs

Ist eine separate Anmeldung für den Wettbewerb erforderlich oder gilt das Einreichen der bearbeiteten Aufgabe als Anmeldung?

Wenn Sie Ihre Lösung fristgerecht einreichen und das beigelegte Formblatt ausgefüllt mit abgeben sind Sie automatisch angemeldet.


Gelten die in der Aufgabenstellung angegebenen Aufwandswerte für das Ein- UND Ausschalen?

Die Aufwandswerte gelten im Verhältnis 2:1 für Ein- und Ausschalen. z.B.: Aufwandswert 0,9 h/m² Einschalen: 0,6 h/m² Ausschalen: 0,3 h/m².


Was soll ich tun, wenn mir die Angaben in der Aufgabenstellung unvollständig erscheinen?

Zuerst überprüfen Sie bitte die Aufgabenstellung, indem Sie alle Seiten nochmals durchlesen. Im Zweiten Schritt schauen Sie Ihre ergänzenden Unterlagen (Prospekte usw.) zur Baubetriebsübung an. Haben Sie auf diese Weise keine Lösung gefunden, dürfen Sie eine Annahme treffen, wenn Sie diese Annahme kurz erläutern und, wenn möglich, die Quelle angeben. Bitte markieren Sie Ihre Annahmen deutlich.


Die Wand- oder Deckenschalung wird nicht wie gewünscht geplant.

Bei größeren Problemen ist die Grundrißeingabe zu überprüfen. Bei kleineren Problemen (wie z.B. Fehlstellen in der Deckenschalung) ist die Schalung manuell zu ergänzen. Anmerkungen zur Grundrißeingabe:Bitte üben Sie zuerst, z.B. anhand der Kurzanleitung bzw. mit der Hilfe, den Umgang mit dem Programm bevor Sie den Grundriß der Baubetriebsübung eingeben.


Müssen auch Schalungslösungen für die Fundamente erstellt werden?

Nein, es ist keine Schalung für die Fundamente zu planen.


Darf ich die PERI Baubetriebsübung als Studienarbeit bzw. Masterarbeit bearbeiten?

PERI hat keine Einwände, wenn die Baubetriebsübung als Studienarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit verwendet wird. Die Details jedoch kann nur die Hochschule definieren.


Wie kann ich die vorhandenen 3D-Modelle zur Schalungsplanung nutzen?

Die 3D-Modelle können für die Wandschalung direkt verwendet werden. Es können in den Wänden direkt nach dem die Decken ausgeblendet wurden, die Taktfugen platziert werden. Danach kann man die Takte erstellen lassen. Dazu sollten vorher die vorhandenen Öffnungen aus den Wänden entfernt werden. Nur dann kann der Schalungsautomatismus eine sinnvolle Lösung erstellen.